bild 1

 

bild 2 bild 3 bild 4 bild 5 bild 6 bild 7 bild 8 bild 9

Manuelle Therapien

Chiropraktik / sanfte Chirotherapie
Hierzu zählen verschiedene Grifftechniken, um blockierte Gelenkverbindungen ganz sanft und ohne Krafteinwirkung wieder in die Ursprungsstellung zu bringen. Bei allen Arten von Gelenkfehlhaltungen, z.B.bei Ischialgien oder Hexenschuß.
Aber auch wenn sich Befindlichkeitsstörungen äussern z.B. Sodbrennen, Kopfweh o.Ä., die im ersten Moment nicht dem Rücken zugeordnet werden können, findet sich die Ursache häufig genau dort.

Kinesiologie – Touch for Health
Kinesiologie leitet sich aus dem griechischen ab und bedeutet die Lehre von der Bewegung.
Mit der Kinesiologie können Blockaden im Körper erkannt werden, energetisches Ungleichgewicht ausgeglichen und körperliches, seelisches und emotionales Wohlbefinden unterstützt werden.
Dabei ist die Kinesiologie ein ganzheitliches Diagnose- und Therapieverfahren, das heißt sie betrachtet alle Aspekte des menschlichen Wohlbefindens, sowohl strukturelle und biochemische als auch emotionale / mentale Komponenten. Sie ist offen für alles, was dem Menschen zu mehr Wohlbefinden und Gesundheit verhilft und kann daher sehr gut mit den anderen Therapien kombiniert werden.

Fußreflexzonentherapie
Fußreflexzonen dienen nicht nur zur Therapie, um sog. Harnsäurekristalle in Lösung zu bringen und durch verbesserte Durchblutung abzutransportieren; sie ermöglicht auch die unterstützende Diagnosefindung ohne Nebenwirkungen.

Lymphdrainage / -Massage
Durch gezielte Streichmassage wird der gestörte Lymphfluß angeregt, so dass Stauungen beseitigt werden und ein besserer Abtransport von körpereigenen Schlacken gewährleistet ist.
Nicht angebracht bei Krebs-Patienten, wegen der möglichen Ausschleusung von Krebszellen in entferntere Gebiete.